HIER PRÄSENTIEREN WIR EUCH DIE PARTNER ZUR SENDUNG

MEDIEN / MUSIKER / PORTALE

INTERVIEW – PARTNER

RADIO – PARTNER

mein Name ist Matthias Münch bin 33 Jahre und leide seit 2020 an Depressionen Panik und Angststörung . In Facebook berichte ich über meine Erfahrungen und vieles mehr

Die „Selbsthilfegruppe Angst – Panik – Depression“ aus dem hessischen Reichelsheim bietet Gesprächskreise für Betroffene und Angehörige unter der Leitung von
Werner, Gudrun, Jule und Heiko.

Die Selbsthiilfegruppe „Seelenbrand“ klärt auf, steht an Deiner Seite und tauscht sich aus. Akzeptanz und respektvolles Miteinander steht für den Gründer, der selbst erkrankt ist, im Vordergrund.

BAND: ZARTBITTER / Döbeln
Es ist imens wichtig diese Themen anzusprechen – Folge der „Stimme in Dir

RT-Projekt

Angst, Panik, Depression: Das kann jeden Menschen treffen. Achtet auch auf alle in Eurem Umfeld!

Band: ToMiK / Halle (Saale)
Auch für ToMiK ist dies ein wichtiges Thema. Grade in der heutigen, sehr schnelllebigen Zeit ist das Risiko an Depression zu erkranken oder Angststörungen zu entwickeln extrem hoch. Auch wir haben Betroffene im Freundes- und Familienkreis und wissen, es kann jeden treffen! 

Pr1nzD
Das Thema geht uns alle an und es gibt in jedem Leben einen TagX, wo Du dich selbst fragst Wer und Was Dir gut tut und was Dich krank macht.

Psych(The)ater – ist ein Projekt für Menschen mit seelischen Erkrankungen, welche den Mut haben, ihre Fähigkeiten in Form von Kunst – egal in welcher Art und Form – zu verarbeiten.

Es ist eine weit verbreitete Annahme, sie seien aufgrund ihrer gesundheitlichen Einschränkungen schwarze Schafe der Gesellschaft. Dem ist nicht so; jeder von ihnen verfügt über ein großes Potential, das erst zum Ausdruck kommt, wenn man es fördert.

Trau“ Dich – Zeig‘ Dein Gesicht und melde Dich!

Du bist nicht alleine!

Jedes unserer Bandmitglieder kennt jemanden, der unter Depression oder anderen psychischen Erkrankungen leidet und wissen wie schwer es sein kann mit einer solchen Situation bzw. einem Betroffenen richtig umzugehen.

Wir als Musiker nutzen Musik, um unsere Gefühle auszudrücken und ein Stück weit auch dem realen Leben und dem Alltag zu entfliehen. Einigen Betroffenen psychischer Erkrankungen hilft Musik mit ihrer Krankheit zu leben.